6 Tage an die italienische Riviera 
mit Cinque Terre
Diese Reise zeigt uns eine Ecke Italiens, die gleichermaßen für ihre großartige Landschaft, für ihre hervorragende Küche und für italienische Lebensfreude bekannt ist. Wir sehen vieles, was wir typisch mit Italien verbinden.

 

  • Text Hover

6 Tage an die italienische Riviera mit Cinque Terre

Reiseleitung: Mag. Wolfgang Pröhl

1. Tag: Wien – Raum Piacenza.


2. Tag: Heute überqueren wir den Appenin und erreichen am Vormittag die weltberühmte Hafenstadt Genua. Hier sehen wir die malerische Altstadt, die Hafenpromenade sowie das Denkmal des Christoph Kolumbus, der ja (angeblich) aus Genua stammt. Der Nachmittag gehört  dem Hafenstädtchen Portofino, berühmt für seine Luxusyachten sowie die dazugehörenden „Schönen und Reichen“, die mit uns das romantische Hafenbecken entlang bummeln. Übernachtung im Raum La Spezia.


3. Tag: Ein Höhepunkt landschaftlicher Art und einer der schönsten Küstenabschnitte der Welt wartet heute auf uns: Cinque Terre, dieser „Fünf Dörfer“ genannte Küstenstreifen ist sicherlich der schönste Fleck der Riviera. Und mit Vernazza, Manarola und Riomaggiore besuchen wir nicht nur die drei schönsten dieser fünf Dörfer, wir werden auch gemeinsam auf der „Via del Amore“, dem „Weg der Liebe“ spazieren gehen.


4. Tag: Italien wie aus dem Bilderbuch wartet heute am „Golf der Poeten“ auf uns, wie die Bucht von La Spezia auch genannt wird. Wie aus Stein gemeißelt erwartet uns der Fischerort Tellaro. Dann geht es in das kleine Hafenstädtchen Lerici. Hier ist Gelegenheit, am Hafen zu bummeln, die Festung zu besichtigen oder entlang der Küstenpromenade spazieren zu gehen. Am Nachmittag fahren wir mit dem Schiff quer durch den Golf von La Spezia in das pittoreske Portovenere. Grandiose Blicke erwarten uns. Nächtigung in La Spezia.


5. Tag: Heute verlassen wir die Riviera und fahren auf hübschen Straßen über den Appenin. Eine Panoramafahrt der Extraklasse! Noch am Vormittag treffen wir in Langhirano ein, der Heimat des berühmtesten Schinkens der Welt: Des Parmaschinkens. Am Nachmittag besuchen wir Brescello. Dies ist die kleine Stadt direkt am Po, in der alle „Don Camillo“-Filme gedreht wurden. Am Hauptplatz warten auf uns auch – als Denkmäler! – die beiden Rivalen: Don Camillo und Peppone. Anschließend bummeln wir noch durch die herrliche Altstadt von Mantua. Jener Stadt, wo der Tiroler Kämpfer für die Freiheit, Andreas Hofer, erschossen wurde. Nächtigung im Raum Verona.


6. Tag: Heimfahrt.

  • Text Hover
  • Text Hover
  • Text Hover

Reiseinformationen

Sonntag, 4.10. – Freitag, 9.10.2020



  • Fahrt mit modernem Fernreisebus mit Klimaanlage, WC und Küche

  • ***Hotel, alle Zimmer DU/WC

  • 6 x Halbpension

  • Alle Hotels gehobene 3* oder 4* Kategorie

  • Alle Mauten und Straßensteuern

  • Alle Ortstaxen

  • Reiseleitung durch Mag. Wolfgang Pröhl


Pauschalpreis im DZ: € 660,-


Pauschalpreis im EZ: € 800,-


Reiseversicherung: € 36,-