Städtereise Kiew und Odessa
mit Tagesausflug nach Pripjat/Tschernobyl
  • Text Hover
  • Text Hover

Städtereise Kiew und Odessa

mit Tagesausflug nach Pripjat/Tschernobyl

Reiseleitung: Mag. Wolfgang Pröhl

1. Tag: Flughafentransfer und Direktflug von Wien nach Kiew: Treffpunkt mit unserem örtlichen Reiseleiter und Transfer zu unserem 4*-Hotel im Stadtzentrum. Abendessen und Nächtigung.


2. Tag: Nach dem Frühstück wartet schon ein Bus auf unsere Gruppe. Heute steht der Ausflug nach Pripyat und Tschernobyl am Programm. Wir passieren den Checkpoint „Dytyatki“ und sehen die Dörfer Zalissya und Kopachi. Anders als man es sich vorstellen würde ist es vor allem die üppige Natur die uns hier begeistert. Sogar eine Herde von seltenen Wildpferden hat hier ein Zuhause gefunden. In Pripyat angekommen sehen wir Hotels, die Schule, Kindergärten, Supermärkte, Freizeitparks, und auch das örtliche Schwimmbad. Wir besichtigen eine Stadt, die von ihren 50.000 Einwohnern verlassen wurde. Beeindruckend und ernüchternd zugleich. Hier herrscht der Geist der Sowjetunion. Sie können Bilder des Nationalen Emblems der Sowjetunion und der Sowjetukraine, und andere Objekte sehen, die Symbole der 80er Jahre in der Sowjetunion waren. Wir umrunden das Kernkraftwerk. Und machen einen Fotostopp in der Nähe des Reaktors Nr. 4 mit Blick auf den Sarkophag der die Überreste des Kraftwerks sicher ummantelt. Wir besichtigen auch das ehemalige streng geheimes Objekt TSCHERNOBYL-2 (auch Duga genannt). Eine sowjetische Radarstation zur Früherkennung von Raketenangriffen. Gefährlich oder gesundheitlich bedenklich ist ihr Besuch in der Gegend rund um Pripjat nicht, beeindruckend allemal. Am Nachmittag verlassen wir die Region und fahren zurück in die nahe Metropole Kiew. Abendessen und Nächtigung in unserem Hotel.


3. Tag: Heute lernen wir die interessantesten und schönsten Sehenswürdigkeiten von Kiew kennen. Zum Beispiel das goldene Tor. Dieses wurde von Jaroslaw dem Weisen als Gala-Eingang zur Stadt errichtet. In der Nähe befindet sich auch dessen Denkmal mit dem Modell von Sophia Kiewska auf seiner Hand. Wir sehen die Myhailovsky Kathedrale und die bekannte Khreschatyk-Straße, die Hauptstraße von Kiew. Der Platz der Unabhängigkeit befindet sich in der Nähe und ist der Ort für Erholung und Unterhaltung. Jedes Wochenende verwandelt er sich in eine Fußgängerzone. Es gibt das unterirdische Einkaufszentrum “Globus” mit vielen gemütlichen Cafés. Wir sehen den Wolodymyrski-Hügel, und nutzen die Gelegenheit mit der Stand-Seilbahn hinauf zu fahren. Am Fuße des Wolodymyrski-Hügels liegt das historische Stadtviertel Podil in dem früher vor allem Kaufleute und Handwerker lebten. Gegen 16:00 Transfer zum Bahnhof und Weiterfahrt mit dem Intercity-Train nach Odessa. Ankunft am späten Abend und Transfer zu unserem 4* Hotel im Zentrum der Schwarzmeermetropole.


4. Tag: Heute lernen wir Odessa kennen! Alle bekannten Sehenswürdigkeiten wie die Oper, die Potemkinsche Treppe, das Denkmal für Rishilieu, die Derybasivska Straße, und viele weitere wollen wir heute besichtigen. Unser Hotel liegt mitten im Zentrum der Stadt somit sind alle historischen Sehenswürdigkeiten und auch der Schwarzmeerstrand bequem zu Fuß erreichbar.Im nahen Shevchenko Park legen wir eine kleine Pause ein und genießen den Blick aufs Schwarze Meer. Unser Stadtrundgang durch die malerische Altstadt endet am Pier. Hier haben Sie noch genügend Zeit den Nachmittag zu genießen.Abendessen in einem nahen Restaurant und Nächtigung in unserem Hotel.


5. Tag: Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Erkunden Sie Odessa alleine, oder mit unserem Reiseleiter der Sie gerne mit Tipps versorgt. Besuchen Sie eines der bekannten Museen oder genießen Sie den Tag am nahen Schwarzmeerstrand! Flanieren Sie auf der Derybasivska, der Prachtstraße der Stadt oder entlang der Standpromenade. Abendessen im Restaurant nahe unseres Hotels.


6. Tag: Heute heißt es schon wieder Abschied nehmen, uns bleibt aber noch genügend Zeit für eine Fahrt entlang der Schwarzmeerküste nach Bilhorod-Dnistrovskyi zur mittelalterlichen Festung der Stadt. Die Mauern wurden in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts errichtet, um sich vor der bevorstehenden Invasion durch das expandierende osmanische Reich zu schützen. Nachmittags Weiterfahrt entlang des Dnister Mündungsbeckens in Richtung Satoka direkt neben der Mündung gelegen. Nochmals Gelegenheit für einen Spaziergang zum Meer. Im Anschluss zurück zum Flughafen von wo aus wir wieder in Richtung unserer Heimat abheben.


 

  • Text Hover
  • Text Hover
  • Text Hover

Reiseinformationen

Mittwoch, 8.7. – Montag, 13.7.2020



  • Hin- und Retourflug inkl. aller Flughafengebühren

  • 5 x Nächtigung in 4*-Hotel

  • 5 x Halbpension

  • Alle Besichtigungen und Führungen lt. Programm

  • Tagesausflug Pripjat

  • inkl. aller Gebühren

  • Tagesausflug Schwarzmeerküste

  • örtliche Reiseleitung

  • Reisebegleitung durch Mag. Wolfgang Pröhl

  • Flughafentransfers


Pauschalpreis im DZ: € 1090,-


Pauschalpreis im EZ: € 1170,-